Willkommen bei Sven Hansen

Seit über 20 Jahren Ihr kompetenter und zertifizierter Ansprechpartner in Sachen BRUNNENBAU und ERDWÄRME.

Egal ob Gartenbrunnen, Feldberegnung oder die Herstellung von Erdwärmesondenanlagen sowohl für Neu- als auch für Bestandbauten – wir sind Ihr Ansprechpartner wenn es um die Umsetzung Ihres Bauvorhabens in der höchstmöglichen Qualität geht.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot für Ihr Projekt.

Jedes Vorhaben setzen wir getreu unserem Motto um:

 

„Qualität bring Sicherheit“

Aktuelles

Aktuelle Informationen und News

Brunnenbau

Egal ob Gartenbrunnen, Feldberegnung oder
Grundwassermessstelle – wir sind Ihr Ansprechpartner.

Erdwärme

Nutzen Sie die unbegrenzte und
kostenlose Heizkraft des Bodens.

Förderung

Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten des
Staates für Ihre Erdwärmeanlage.

Qualität

Wir machen keine Kompromisse wenn es
um die Qualität unserer Leistungen geht.

Leistungen

Für alle durch uns erstellten Brunnenanlagen bieten wir Ihnen einen vollen Service und die nötige Wartung zu fairen Preisen an:

Aufschlussbohrungen/Baugrunduntersuchungen

 

Für die Erkundung des Bodens sowie die Ermittlung der geologischen Gegebenheiten können mit Hilfe von Aufschlussbohrungen detaillierte Kenntnisse über die Beschaffenheit des Bodens und die vorhandenen Grundwasserleiter, aber auch über seine statische Tragfähigkeit oder seine Zusammensetzung gewonnen werden.

 

Aufschlussbohrungen können sowohl für die Planung des späteren Brunnenausbaus, als auch für Baugrunduntersuchungen genutzt werden. Durch die Dokumentation der Schichtenfolgen in einem Schichtenverzeichnis wird der Aufbau des Bodens leicht verständlich dargestellt. Sie leisten somit einen elementaren Beitrag zur sicheren und effektiven Durchführung der Arbeiten nicht nur im Boden, sondern auch darauf.

leistungen01

Grundwassermessstellen

 

Grundwassermessstellen werden für die fortlaufende Messung des Grundwasserstandes und zur Entnahme und Bewertung von Grundwasserproben hergestellt und unterhalten. Durch mehrere Messstellen in unterschiedlichen Tiefen an einem Standort kann der Grundwasserstand am jeweiligen Standort manuell, aber auch digital überwacht und dokumentiert werden. Zudem ist die Überwachung der Gewässergüte durch das Ziehen von Wasserproben möglich.

KLEIN Leistungen - GWMS

Gartenbrunnen

 

Bei stetig steigenden Gebühren für Wasser und Abwasser ist die Installation einer eigenen Brauchwasserversorgung eine Investition in die Zukunft. Gartenbrunnen können für die manuelle Bewässerung, aber auch für automatisierte Bewässerungsanlagen im heimischen Garten oder für die Unterhaltung eines Gartenteiches genutzt werden. Die Art der Nutzung entscheidet hierbei über die Größe des notwendigen Ausbaus. Ebenfalls möglich ist die Integration einer Steuereinheit für die gesamte Brunnenanlage.

KLEIN Leistungen - Gartenbrunnen

Nutzwasserbrunnen

 

Die großflächige Bewässerung von Sportanlagen, landwirtschaftlichen Anlagen, Gärtnereien oder forstwirtschaftlichen Einrichtungen kann kostengünstig mit Grundwasser vorgenommen werden. Die Brunnen werden hierbei entsprechend der zu bewässernden Fläche individuell dimensioniert und auf Wunsch auch mit der entsprechenden Bewässerungsinfrastruktur hergestellt.

 

Ebenfalls möglich ist die Nutzung einer solchen Brunnenanlage für die Wasserversorgung von beispielsweise Stallungen oder industriell genutzten Anlagen in jedem erdenklichen Bereich.

KLEIN Leistungen - Nutzwasser

Löschwasserbrunnen

 

Zur Sicherstellung einer ausreichenden Wasserversorgung im Brandfall sind Feuerlöschbrunnen vor allem in ländlichen Gebieten unabdinglich. Besteht keine ausreichende Versorgung, wird die Herstellung eines Feuerlöschbrunnens – entweder als Saugbrunnen oder mit Tiefpumpe – nach DIN-Norm oftmals als Auflage durch die Behörden für die Genehmigung eines Bauwerkes vorgegeben.

 

Feuerlöschbrunnen müssen in regelmäßigen Abständen auf Funktionalität und geförderte Wassermenge überprüft werden, um eine entsprechende Löschwasserversorgung sicherzustellen.

KLEIN Leistungen - Löschwasser

Brunnenregenerierung

 

Mit fortschreitendem Alter kann ein Brunnen an Leistungsfähigkeit verlieren. Dieser Umstand muss jedoch nicht zwingend eine Neubohrung nach sich ziehen, denn die Regeneration des Brunnens und somit die Wiederherstellung seiner Leistungsfähigkeit mittels mechanischer und chemischer Verfahren ist hierbei eine Alternative – nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch.

 

Der Brunnen kann dann an seinem bisherigen Standort weiter betrieben werden – lediglich der bestehende Brunnenschacht sollte im gleichen Zuge erneuert werden

KLEIN Leistungen - Regenerierung

Beregnungsanlagen

 

Für die automatisierte Bewässerung Ihrer Gartenlandschaft oder Rasenflächen, aber auch alle anderen Arten von Grünflächen, Sportanlagen oder Reithallen bieten wir Ihnen eine komplette Reihe von wassersparenden Beregnungsprodukten führender, namhafter Hersteller.

 

Gern liefern und installieren wir auch Ihre automatisierte Beregnungsanlage als Komplettpaket – die Lieferung und Installation von benötigten Einzelteile wie beispielsweise einzelne Regner, Schläuche, Pumpen oder Filter ist hierbei natürlich ebenfalls problemlos möglich.

 

Bereits in der Planungsphase achten wir darauf, dass die notwendigen Grabarbeiten auf ein Minimum beschränkt werden. Ihr Garten wird durch die Verlegearbeiten somit nicht zerstört.

KLEIN Leistungen - Beregnungsanlagen

Servicearbeiten/Notdienst

 

Störfälle an der Pumpenanlage sind nicht nur für den Hobbygärtner ärgerlich, sie können im Rahmen einer betrieblichen Nutzung auch hohe Ausfallkosten mit sich bringen. Die schnellstmögliche Lösung des Problems kann aber oftmals nur der Fachmann liefern.

Durch unsere langjährige Erfahrung können wir auch Ihnen die individuelle Lösung ihres Problems bieten. Unsere hohe Flexibilität und die Fachkenntnis unserer Mitarbeiter ermöglicht es uns, auftretende Störungen innerhalb kürzester Zeit zu beseitigen und die Betriebsbereitschaft Ihrer Anlage wiederherzustellen.

Darüber hinaus übernehmen wir auch die regelmäßige Prüfung von Feuerlöschbrunnen oder die jährliche Inbetriebnahme Ihrer Beregnungsanlage bei gleichzeitiger Überprüfung auf Funktionstüchtigkeit. Rufen Sie uns an, gerne bieten wir auch Ihnen die Lösung ihres Problems.

service

Erdwärme

Heizen mit Gratisenergie aus der Erde - der Brunnenbauer macht es möglich

Erneuerbare Energie

 

Die Suche nach günstigen und umweltschonenden Alternativen im Wärmesektor ist zu einem Trend geworden. Besonders Privathaushalte setzen im Neubau, aber auch bei der Sanierung alter Heizsysteme verstärkt auf erneuerbare Energien. Die Energiequelle „Erdwärme“ erwies sich hierbei als unerschöpflich und preisstabil.
Erdsondenbohrungen gehören heute genauso zum Leistungsspektrum des Brunnenbauers wie eben der Brunnenbau selbst.

 

Die Wärmepumpe bildet zusammen mit in den Boden eingebrachten Erdsonden einen geschlossenen Kreislauf, in dem ein Wasser-Sole-Gemisch permanent zirkuliert. Ebendieses Gemisch nimmt beim Durchfließen der Erdsonden die Temperatur des wärmeren Erdreiches an. Die Wärmepumpe entzieht der Sole anschließend die aufgenommene Wärme, kühlt sie ab und leitet das Gemisch wieder ins Erdreich – der Kreislauf beginnt von vorne.

 

Die Wärmepumpe verdichtet die so gewonnene Heizenergie auf das gewünschte Niveau, wobei der hierfür benötigte Energieaufwand um ein vielfaches geringer ist als bei herkömmlichen Heizsystemen. Die Wärmepumpe auf Grundwasserbasis stellt somit einen effektiven Beitrag zum Umweltschutz dar und wird Ihnen helfen Ihre laufenden Heizkosten drastisch zu senken.

 

Vertrauen Sie daher auf unsere langjährige Erfahrung und lassen Sie sich von unserer Professionalität und der hohen Qualität unserer Arbeit überzeugen – Der Umwelt zuliebe!

wärmepumpeerdsonde-haus

Fördermöglichkeiten

 

Die Entscheidung für eine Wärmepumpe ist zeitglich auch eine Entscheidung für eine der zukunftssichersten, nachhaltigsten und umweltfreundlichsten Heiztechnologien am Markt. Auch der Staat hat das enorme Potential der Wärmepumpe erkannt und bietet seit dem 01.04.2015 über sein Marktanreizprogramm (kurz: MAP) eine Förderung für Erdwärmeanlagen sowohl für Neu- als auch für Bestandsbauten an.

 

Die im MAP enthaltene Innovationsförderung belohnt somit nicht nur die Nutzung einer Wärmepumpe für einen Neubau, sondern fördert auch den Umstieg von bestehenden, fossilen Heizsystemen auf neue, nachhaltige Systeme zur Nutzung von Erdwärme.

 

Die Höhe der Zuschüsse wurde in einer Förderrichtlinie (Stand: 01.04.2015) festgelegt und ist abhängig von der Nennwärmeleistung der Wärmepumpe. Der Bundesverband Wärmepumpe BWP hat die Besonderheiten der MAP-Förderung in einem Dokument übersichtlich zusammengestellt.

PDF: MAP-Förderung für Wärmepumpen

Logo Wärmepumpe

Voraussetzungen für die Förderung von Wärmepumpen mit (nach dem 1. April 2015) neu errichteten Erdwärmesonden:

  1. Die Herstellung der Erdsondenanlage muss durch ein nach DVGW Arbeitsblatt W120-2 zertifiziertes Unternehmen erfolgen. Die Auszahlung der Förderung erfolgt erst nach Vorlage des Zertifikats.
  2. Der Abschluss einer verschuldensunabhängigen Versicherung für Bohrarbeiten ist zwingend erforderlich. Die Versicherung kann über den Anbieter „Dr. Friedrich E. Hörtkorn GmbH“ abgeschlossen werden, wobei das Bohrunternehmen nach DVGW Arbeitsblatt W120-2 zertifiziert sein muss.
  3. Der Antrag für die Innovationsförderung muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden, wobei bei Erdwärmesondenanlagen der Zeitpunkt der Bestellung der Wärmepumpe maßgebend ist. Grund hierfür ist, dass die notwendigen Bohrarbeiten meist schon in der Rohbauphase durchgeführt werden, die Wärmepumpe jedoch erst deutlich später installiert werden kann.
  4. Förderungsfähig sind auch Wärmepumpen, welche schon vor dem 01.04.2015 installiert wurden. Sollten die notwendigen Qualitätskriterien (Beauftragung eines zertifizierten Bohrunternehmens, Abschluss der verschuldensunabhängigen Versicherung) zum Zeitpunkt der Bohrungen nicht erfüllt worden sein, so wird die Höhe der Mindestförderung auf 4.000 € reduziert.

Weitere Infos zu Fördermöglichkeiten

www.waermepumpe.de

www.bafa.de

Unsere Dienstleistung umfasst:

  • Fachgerechte Planung der Erdwärmesondenanlage
  • Berechnung des Energieertrages in Abhängigkeit von den geologischen Örtlichkeiten
  • Einholung der erforderlichen Genehmigungen bei den Ämtern (Landratsamt, Wasserbehörden, Bergamt usw.)
  • Umweltschonendes Abteufen der Bohrung
  • Überwachung und Dokumentation der Bohrarbeiten
  • Aufnahme und Auswertung des Bohrprofiles
  • Fachgerechter Einbau der Erdwärmesonde als Doppel U-Sonde
  • Verpressen der Bohrung mit einer Zement-Bentonit Suspension
  • Abschließende Druckprobe und Protokollierung der Sondenanlage
Bohrgerät-front

Warum entscheiden sich immer mehr Haushalte für Wärme aus der Tiefe?

Unter unseren Füßen befindet sich ein enormes Energie-Reservoir. Das Erdreich ist – energetisch betrachtet – nach Grundwasser die zweitbeste Wärmequelle.

erdwaerme_abschluss

Wie viel Platz wird benötigt?

Je nach Platzverhältnissen und Bodenbeschaffenheit kommen bei der Erdwärme entweder Flächenkollektoren oder Erdsonden zum Einsatz.
Für eine Flächenkollektoranlage muss jedoch ausreichend Gartenfläche zur Verfügung stehen, welche nicht überbaut oder versiegel werden darf. Dieser Umstand ist in den meisten Fällen nicht gegeben.

Bei der Nutzung einer Erdsondenanlage ist der Platzbedarf sehr gering, da man nicht in die Fläche sondern in die Tiefe geht. Hier ist lediglich darauf zu achten, dass laut VDI 4640 ein Abstand von 6 Metern zwischen den Sonden vorgeschrieben ist.

Sind die Bohrarbeiten überall auf meinem Grundstück möglich?

Prinzipiell ja! Voraussetzung ist aber, dass der Bohrpunkt frei zugänglich und mit dem Bohrgerät erreichbar ist. Idealerweise werden die Sonden aber nah am Haus eingebracht, um die notwendigen Zu- und Ablaufleitungen zur Wärmepumpe auf kurzem Wege verlegen zu können.

Brauche ich eine Genehmigung für diese Arbeiten?

Ja! Bohrungen für Erdwärmesondenanlagen sind unabhängig von ihrer Tiefe in jedem Falle genehmigungspflichtig. In einigen Fällen können die Bohrtiefen zudem aufgrund der geologischen Situation vor Ort beschränkt sein.

Wie werden die erforderliche Bohrtiefe und die Anzahl an benötigten Erdsonden festgelegt?

Die notwendigen Bohrmeter richten sich nach der Leistungsfähigkeit der Wärmepumpe und der benötigten Heizleistung für das zu beheizende Objekt. Die Bohrtiefen bewegen sich zumeist im Bereich zwischen 40 und 100 Metern.
In der Regel werden zwei Erdsonden ins Erdreich eingelassen, wodurch die Entzugsleistung aufgeteilt wird. Mit jeder weiteren Erdsonde verringern sich die notwendigen Bohrtiefen je Erdsonde, wobei ab drei Erdsonden ein Verteilerschacht notwendig wird.

Wie wird der Ringraum um die Erdsonde verfüllt?

Das entstandene Bohrloch wird von unten nach oben mit einer Spezialsuspension verpresst. Diese Suspension stellt die Verbindung zwischen Sole und Erdreich her und muss daher einen entsprechenden Wärmetransport gewährleisten. Dieser ist nur dann gesichert, wenn das Bohrloch ohne Hohlräume oder Lufteinschlüsse bis oben hin verfüllt ist.

Referenzen

Lassen Sie sich von unserer Kompetenz überzeugen. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl unserer Referenzkunden.

Trinkwasserbrunnen

trinkwasser

Purena Lüneburg

Stadtwerke Uelzen

Campingplatz Wulfener Hals, Fehmarn

Private Haushalte

Brauchwasserbrunnen bis DN 400

versorgungsbrunnen

Buss, Ottersberg

DEDON Lüneburg

Gemüsering Jessen

Milchhof Kaarßen

Beregnungsanlagen

bewaesserung

TuS Neetze

TSV Adendorf

SV Scharnebeck

Private Haushalte

Erdsondenbohrungen

erdsonden

Baugeschäft Heinz Schumacher, Neetze

Firma Gödecke, Adendorf

Dipl.-Ing. Roland Wölk Projektentwicklungs GmbH, Lüneburg

Private Haushalte

Grundwassermessstellen

grundwasser

Purena Lüneburg

GfA Lüneburg gkAöR

DBE, Gorleben

Stadtwerke Osnabrück

Löschwasserbrunnen

loeschwassermessstellen

Samtgemeinde Ostheide

Horst Witte Gerätebau Barskamp KG

TIRS, Embsen

Stadt Winsen

Über uns

Wir sind Ihr zertifizierter Meisterbetrieb und verfügen über mehr als 20 Jahre Praxiserfahrung in dritter Generation.

Gegründet am 01.03.1995 befindet sich unser Unternehmen seither in einer permanenten Weiterentwicklung in allen Bereichen. Durch unseren hohen Anspruch an Qualität erlauben wir uns keinen Stillstand.

Wir sind zertifiziert nach DVGW-Arbeitsblatt W120-1 und W120-2 und sind deshalb auch in Sachen Erdwärme Ihr kompetenter Partner für eine qualitativ hochwertige Umsetzung.

herr_hansen

Sven Hansen

frau_hansen

Melanie Hansen

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder schreiben Sie uns hier eine Nachricht

Nachricht schreiben

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer(Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Standort der Bohrung

Betreff

Ihre Nachricht

ADRESSE

Rosenthaler Weg 20
D-21398 Neetze

TELEFON

Tel.:    05850-278
Fax:    05850-558
Mobil:  0172-4578623

Downloads

Klicken Sie auf ein Dokument um es in voller Größe angezeigt zu bekommen

trinkwasser_zertifikat_klein

Zertifikat nach Trinkwasserverordnung

w120_zertifikat_klein

Zertifikat W120-1/120-2

tiefenbohrung-agb-klein

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Tiefenbohrungen

anleitung-versicherung_klein

Anleitung zur verschuldensunabhängigen Versicherung

map-förderung

MAP-Fördermöglichkeiten

Brunnenbau

Brunnenbau aus Lüneburg

 

Schon in der Frühzeit der Menschheitsgeschichte baute man Brunnen. Diese dienten dazu, dass auch die Menschen, direkt an einem Fluss lebten, immer Frischwasser haben. Der Brunnenbau heute beschränkt sich meist darauf, dass ein Gartenbrunnen ausgehoben wird, der zur effektiven Unterstützung bei der Bewässerung von Gärten bzw. von Feldern dient. In anderen Teilen der Welt hat der Brunnenbau aber nach wie vor auch noch seine ursprüngliche Bedeutung und Funktion.

 

Brunnenbau für den privaten Garten

 

In den letzten Jahren nutzen aber zunehmend immer mehr Privatleute den Brunnen effektiv zum Wasser sparen bei der Gartenbewässerung. Brunnen können dabei unterschiedlich ausgelegt sein. Sie können für die manuelle Bewässerung geeignet sein oder für automatisierte Bewässerungsanlagen genutzt werden. Die Größe von Umfang und von der Tiefe her und damit der Umfang des nötigen Aushubs sind abhängig von der Art der Nutzung. Abhängig davon ist der Aufwand für den Brunnenbau auch von der Lage des Grundwassers. Doch nicht nur für den privaten Bereich werden Brunnen geplant und gebohrt.

 

Auch in öffentlichen Parks sind sie nicht nur Nutzobjekt, sondern auch ein harmonisches Bauwerk, das sich wunderbar in die Umgebung einpasst. Den Brunnenbau geben zudem auch viele Unternehmen in Auftrag. Diese stellen damit die Löschwasserversorgung in ihrem Unternehmen sicher. Das heißt der Brunnen dient in diesem Fall als Ersatz für einen Löschteich, der vielleicht aus Platzgründen nicht errichtet werden kann.

 

Brunnensanierung gehört in die Hand von Fachleuten

 

Einige Brunnen in Deutschland stehen schon seit vielen Jahrhunderten an ihrem Platz. Viele von ihnen sind sanierungsbedürftig. Grund dafür ist, dass Brunnen mit zunehmendem Alter an Leistungsfähigkeit verlieren. Eine Neubohrung ist allerdings nicht immer erforderlich. Die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit mit der Hilfe von mechanischen und chemischen Verfahren ist meist eine Alternative. Doch dafür ist eine grundlegende Begutachtung vom Fachmann nötig. Dieser unterbreitet ihnen einen Sanierungsvorschlag, der sowohl ökonomisch, wie auch ökologisch sinnvoll ist. Auf diese Weise können Sie sehr viel Geld sparen. Um zu verhindern, dass es frühzeitig nach der Errichtung von einem Brunnen zu einer Sanierung kommen muss, ist es wichtig, dass Sie auch für die regelmäßige Brunnenwartung einen kompetenten Partner an ihrer Seite haben.

 

Sven Hansen Brunnenbau – Ihr zuverlässiger Partner

 

Zu diesen Fachleuten zählt auch das Unternehmen Sven Hansen Brunnenbau aus Neetze. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist ein zertifizierter Betrieb. Zu den Hauptzweigen der unternehmerischen Tätigkeit der Firma gehört der Brunnenbau. Im Brunnenbau, wie auch in allen weiteren Geschäftsbereichen wurde seit der Gründung viel getan in Sachen Weiterentwicklung. Diese entsprechen heute dem aktuellen Stand der Technik und werden Sie zufriedenstellen. Dank moderner Techniken ist es möglich im Brunnenbau auch spezielle Wünsche zu erfüllen. Wir setzen diese Wünsche dann kompetent um. Wenn Sie sich dazu entscheiden den errichteten Brunnen für die Gartenbewässerung zu nutzen, verlegen wir nach dem Brunnenbau auch die nötigen Bewässerungsrohre in ihrem Garten. Und zwar, damit der vorhandene Gartenboden nicht zerstört wird.