B1-web
Geschrieben Sven Hansen

Die Wärmepumpe als tragende Säule der Wärmewende

Die Wärmepumpe ist eine tragende Säule der Wärmewende. Dies geht aus der aktuellen Studie “Wärmewende 2030”, vorgelegt von Agora Energiewende, hervor.

Die Studie befasst sich mit der Fragestellung wie Häuser und Wohnungen beheizt werden, wenn bis 2050 weitestgehend auf fossile Brennstoffe verzichtet wird. Ziel ist das Erreichen der deutschen Klimaziele, sprich eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 80-95% im Vergleich zum Jahr 1990. Für die Erreichung der gesteckten Ziele spielt die Wärmepumpe eine entscheidende Rolle. Vor allem in Sachen Effizienz ist die Wärmepumpe – vor allem bei der Nutzung von Erdwärme – unerreicht.

Den kompletten Artikel zur Studie finden Sie hier

 

(Quelle: www.sonnewindwaerme.de)